Sonntag, 1. Oktober 2017

Zwerge


Zwerge

Zipf, Zapf, Zepf und Zipfelwitz




Der Zwergenpilz-Stuhl wartet auf Zipfelwitz - doch der ist viiiiel zu klein, und muss sich zuerst verwandeln, damit die Kinder ihn sehen! Am Schnuppermorgen hat er sich noch nicht hervor getraut, da haben die Kinder in kleinen Schächtelein versch. "Spuren" von ihm entdeckt, eine klitzekleine Tasse, einen klitzekleinen Hammer, einen Edelstein, einen klitzekleinen Brief... Aber er hat im Brief versprochen, sich bis am 1. Kinditag zu verwandeln, und sooo gross zu werden, dass ihn alle sehen können!



in den Zwergenröhren neben Zipfelwitz sind die Astzwerge der Kinder - sie haben am Schnuppermorgen je 1 bekommen, und durften ihm während den Ferien jeden Tag ein "Gummeli" um den Körper wickeln. So wurde der Zwerg immer wohlgenährter - und die Kinder wussten, wie lange es noch dauert, bis der Kindi beginnt (Gummeli waren abgezählt)





 Auf dem "Häuserspaziergang", wo wir guckten, wer von den Kindern wo wohnt, war Zipfelwitz natürlich auch dabei - und er hat in jedem Briefkasten bei den Kindern einen kleinen Schatz für seine Schatzkiste gefunden! Und bei einem Haus gab es sogar eine Erdbeeren-Überraschung für uns...




erste Gemeinschaftsarbeit für die Wanddeko im Treppenhaus:
Versch. Papiere im Kindi sammeln / suchen, sortieren, Stückli reissen, auf die Collage kleistern




Garderobenplätze mit Pilzen




und auch Zipfelina ist mit dabei (Lied von Stephanie Jakobi- Murer) - sie bringt den Zwergen Erdbeeren und begleitet uns während den Geburtstagsfeiern. Hier ein Mathespiel dazu



Geburtstagsfeier mit Zipfelina



Geburtstagskind und Helfer warten in der Garderobe, bis wir alles vorbereitet haben - sie machen unterdessen das Erdbeerschächtelispiel und ziehen ihre Zwergenkleider an



Spielfeld als "roter Faden" durch die Feier








Erdbeerkind als Glücksbringer-Geschenk










Geschenkli: Erdbeerkind-Glücksbringer, Körbli mit süssen Erdbeeren, Erdbeerseife, Edelsteingumpiball und eine Wunschkarte




                                     






"stimmt denn das mit dene Zwerge, wohned die hinter de Berge?" - Gestaltungsarbeit zum Lied von Ursula Amsler





  








Immer mehr Zwergenfreunde kommen zu Besuch und brauchen natürlich eigene Häuser (Tortenschachteln) - jedes Kind kann 4 eigene Zwerge basteln







Rhythmisches Zeichnen zum Zwerg, Ausgestaltung mit Wasserfarben, Hintergrundbild mit der Schwämmli / Rollentechnik





Die freie Gestaltungsarbeit zum Thema Falten / Knicken / Kleben wurde bei einigen Kindern auch grad zur Zwergenwohnung in 3D


















Kommentare:

  1. Ach wie wunderbar- du warst mal wieder fleißig:-) der Fliegenpilz-Stuhl ist super!
    Heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! gäll, den nehme ich danach ev mit nach Hause ;-)

      Löschen
  2. Grosses Kompliment! Dein Thema ist so vielfältig und anregend umgesetzt!
    Herzlich Claudine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine

    Deine Ideen gefallen mir super. Das Thema Zwerge ist wunderbar.
    Die Gümmeli-Zwerge über die Sommerferien, finde ich eine wirklich tolle Idee.
    Und die rhythmisch gemalten Zwerge gefallen mir auch sehr. Aber auch alles andere.
    Der Geburtstag ist richtig Zwergen-zauber-haft.

    Liebe Grüsse Eva

    AntwortenLöschen
  4. herzlichen Dank für die schönen Rückmeldungen!
    liebe Grüsse, Sabine

    AntwortenLöschen